Historische Posaunenmundstücke

Unsere historischen Posaunenmundstücke reichen von der Renaissance über den Barock bis hinein in die Klassik. Über alle Epochen hinweg bieten wir Alt-, Tenor- und Bassposaunenmundstücke jeweils als Serien mit verschiedenen Kesseldurchmessern und teilweise verschiedenen (historischen und modernen) Randformen.

Das Ziel bei allen Posaunenmundstücken ist, den Charakteren bzw. den klanglichen, physikalischen und optischen Eigenschaften ihrer Vorbilder in den Museen zu entsprechen, aber dennoch den hohen Ansprüchen unserer Zeit zu genügen.

Renaissance Posaunenmundstücke​

Unsere Renaissance Mundstücke sind für Alt-, Tenor- und Bassposaune erhältlich. Sie sind mit flachem Rand und einer für die Zeit charakteristischen tiefen, leicht v-förmigen Kesselform ausgestattet. Wir bieten verschiedene Randdurchmesser, wobei hiervon eher die kleineren in der Renaissance gebräuchlich waren.

Klanglich sind diese Mundstücke von der Tendenz her abgerundet und weich. Sie mischen sich daher beispielsweise im Colla Parte sehr gut. Unsere „V“ Mundstücke funktionieren aufgrund einer Änderung am Eingang zur Bohrung geschmeidiger, rauschärmer und die tiefere Lage spricht etwas leichter an. Dafür ist ihr Klang insgesamt präsenter und etwas weniger historisch.

Die Mundstücke sind aus Messing gedreht. Nur das Mundstück nach Schnitzer (SOT-7) ist dreiteilig, Kessel und Hülse sind gedreht, der Schaft ist entsprechend dem historischen Original aus Blech gefertigt.

Barock Posaunenmundstücke​

Unsere Barock Mundstücke sind für Alt, Tenor- und Bassposaune erhältlich. Sie sind mit einem flachen Rand und einem scharfkantigen Übergang in die Bohrung ausgestattet. Als Ergänzung sind auch einige Mundstücke mit abgerundetem Rand erhältlich.

Sie sind im Klang heller und prägnanter als ihre Renaissance Gegenstücke. Auch hier ist eine Reihe von verschiedenen Durchmessern erhältlich. Hiervon sind eher die kleineren im Barock gebräuchlich gewesen.

Alle Mundstücke sind aus Messing gedreht.

Klassische
Posaunenmundstücke

Unsere klassischen Mundstücke sind für Alt-, Tenor- und Bassposaune erhältlich. Sie sind den historischen Originalen entsprechend mit einem abgerundetem Rand und einem abgerundeten Eingang zur Bohrung ausgestattet.

Ihr Klang ist im Vergleich zu den Renaissance- und Barockmundstücken größer und voluminöser. Gleichzeitig ist ihr Klang auch weicher. Das Mischungsverhalten sowohl im Satz als auch mit dem Orchester ist sehr gut und eignet sich hervorragend für den Einsatz in der klassischen Sinfonik.

Insbesondere bei den klassischen Mundstücken machen wir regelmäßig kundenindividuelle Anpassungen (bspw. Schraubränder oder angepasste Schäfte), um ein einfaches und schnelles Wechseln in Kombination mit modernem Instrumentarium zu ermöglichen.