Top A

Sehr geehrte Kundschaft

Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass wir aufgrund der Corona-Thematik bis auf weiteres nur eingeschränkt Kunden in unserer Werkstatt empfangen können. Wir bitten um Ihr Verständnis! 

  • Bitte warten Sie im Eingangsbereich bis ein Mitarbeiter Sie in Empfang nimmt. Handdesinfektionsmittel steht dort bereit. Beachten Sie die Markierung auf dem Boden und halten Sie einen Abstand von mind. 2m zu anderen Personen ein.
  • Wenn die Türe oder der Lift verschlossen ist, kann trotzdem jemand in der Werkstatt sein, nur der Empfang ist dann nicht besetzt. Bitte läuten sie oder rufen sie an: 061 681 42 33
  • Gerne nehmen wir weiterhin ihre Instrumente zur Reparatur/Service entgegen. Leider müssen Sie mit dem Abholen ein wenig mehr Geduld haben als normal, da die Instrumente erst einmal in Quarantäne müssen, bevor wir an ihnen arbeiten dürfen.
  • Das Testen der Neuinstrumente ist wieder möglich. Bitte machen Sie vorgängig einen Termin, damit wir uns optimal vorbereiten können. Unsere Mitarbeiter werden Sie anschliessend über das weitere Vorgehen informieren. 

ÖFFNUNGSZEITEN: Montag- Freitag, 10:00 bis 16:00 oder nach Vereinbarung.

Es dürfen sich zurzeit maximal 3 Kund*innen in unseren Verkäufsräumen aufhalten. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis.

Gerne sind wir für Sie telefonisch oder per Email erreichbar.

Mit den besten Grüssen – Bleiben Sie gesund!

Ihr Egger-Team


Dear customers,

the time as come when we can see you all again! 

As of today we are open to visitors again, however we have to set some hopefully momentary restrictions. 

We have reduced opening hours: 10:00 to 16:00, from Monday until Friday.

However it is always possible to make an appointment outside these opening hours. We can receive up to three customers at the same time and therefore we highly recommend to make an appointment, in order to not let you down if you want to visit us spontanuously.
Our safety instructions regarding are presentend in German, English and French at our shop's entrance.

Best regards - stay healthy!

Your Egger team

Klassische und Romantische Trompetenmundstücke

 

Alle folgenden Mundstücke sind originalgetreue Kopien von historischen Originalmundstücken bzw. Zeichnungen von Originalen. Die einzige Veränderung besteht darin, dass wir den Schaft mit dem heute für historische Trompeten üblichen Durchmesser und Konus versehen haben, um Anpassungsarbeiten an Instrumenten zu vermeiden. Dies war bei jedem Mundstück möglich ohne die Rückbohrung verändern zu müssen.



 

 trp mst kne-serie

Klappentrompeten-Mundstück nach Andreas Nemetz

Dieses Modell ist eine Kopie eines in der "Allgemeinen Trompetenschule" von Andreas Nemetz (1799-1846) abgebildeten Mundstückes aus dem Jahre 1827. Es hat einen hellen, aber nicht scharfen Klang und ist sehr gut geeignet für die Klappentrompete.

Klappentrompeten-Mundstück nach Andreas Nemetz
ModellKessel Ø
mm
Rand Ø
mm
Bohrung Ø
mm
Länge
in mm
RandformMessing
CHF
Versilbert
CHF
               

KNE-5

17,5 28,5 4,0 81 flach 170,- 200,-


 

 

 trp mst keh-serie

Früh-Klassisches Trompetenmundstück nach Ernst Johann Conrad Haas

Das Orginalmundstück zu dieser Kopie wurde uns auf Anregung von Friedemann Immer und Jaroslav Roucek von Martin Schmid, von Spaeth/Schmid Blechbläsernoten zur Verfügung gestellt. Es ist von Ernst Johann Conrad Haas (Instrumentenmacher von 1748 bis 1792), dem Sohn von Johann Wilhelm Haas, und somit ein frühes klassisches Mundstück, das auch noch barocke Elemente, wie z.B. die bauchige Kesselform, beinhaltet. Durch die erstaunlich grosse Bohrung verhält sich dieses ansonsten eher kleine Mundstück wie eines mit einem grossen Kessel. Friedemann sagt, er habe noch nie ein Mundstück gespielt, das eine so grosse Bohrung hat und dennoch in der hohen Lage so gut anspricht. Es eignet sich gut für alle Arten von Lang- und Inventionstrompeten.

Früh-Klassisches Trompetenmundstück nach Ernst Johann Conrad Haas
ModellKessel Ø
mm
Rand Ø
mm
Bohrung Ø
mm
Länge
in mm
RandformMessing
CHF
Versilbert
CHF
               

KEH-5

17,8 28,8 5,9 81 flach 170,- 200,-


 

 

 trp mst kse-serie 

KSE

          

 trp mst ksb-serie 

KSB

Klassische Trompetenmundstücke nach Michael Saurle

Von Michael Saurle (1801-1862) in München sind die Vorlagen für diese beiden Mundstücke. Wir haben sie auf Initiative von Jean-François Madeuf und seinen Studenten von der Schola Cantorum Basiliensis kopiert. Beide haben einen V-förmigen Kessel, der ihnen einen eher weichen Ton verleiht. Das Original vom KSE-4 befindet sich im Museum in Edinburgh (Edinburgh University Collection). Es ist gut geeignet für hohe Trompete (1.Stimme). Das Original vom KSB-4 befindet sich im Musikmuseum in Basel. Es eignet sich besonders für tiefe Trompete (2. Stimme). Das Mundstück KSE-6 wurde von uns verkleinert. Alle KS-Mundstücke sind für alle Arten von Klassischen Trompeten geeignet.

Klassische Trompetenmundstücke nach Michael Saurle
ModellKessel Ø
mm
Rand Ø
mm
Bohrung Ø
mm
Länge
in mm
RandformMessing
CHF
Versilbert
CHF
               

KSE-6

17,2 27,05 4,5 85 flach 170,- 200,-

KSE-4

18,2 28,05 4,5 85 flach 170,- 200,-

KSB-4

18,0 28,35 4,6 90 flach 170,- 200,-


 

 

 trp mst kfg-serie

Klassisches Trompetenmundstück nach Carl Benjamin Flemming

Von Ute Hartwich und Henry Moderlak kam der Wunsch, dieses Mundstück von Carl Benjamin Flemming, 1792 aus Dresden, zu kopieren. Das Original ist im Besitz der Evangelischen Kirchengemeinde Grosshartmannsdorf bei Freiberg in Sachsen/ Deutschland. Es hat einen grossen, hellen Klang, einen schnellen Tonbeginn, ist sehr flexibel und funktioniert sehr gut in der Höhe. Wir empfehlen es für Langtrompeten und Inventionstrompeten.

Klassisches Trompetenmundstück nach Carl Benjamin Flemming
ModellKessel Ø
mm
Rand Ø
mm
Bohrung Ø
mm
Länge
in mm
RandformMessing
CHF
Versilbert
CHF
               

KFG-3

18,5 29,5 4,5 91 flach 170,- 200,-


 

 

trp mst roc-serie 

Romantisches Trompetenmundstück nach Antoine Courtois

Im Rahmen unseres Courtois F-Pumpventil-/Inventionstrompeten-Projektes stiessen wir auf dieses Mundstück von Antoine Courtois, ca. 1860 in Paris. Es stammt aus der Sammlung von Bruno Kampmann aus Paris. Mit seinem grossen vollen Ton und seiner Flexibilität passt es zu allen romantischen französischen Trompeten und ist sowohl für die Höhe, als auch für die Tiefe gut geeignet.

Romantisches Trompetenmundstück nach Antoine Courtois
ModellKessel Ø
mm
Rand Ø
mm
Bohrung Ø
mm
Länge
in mm
RandformMessing
CHF
Versilbert
CHF
               

ROC-3

18,7 27,1 4,2 90 gerundet 170,- 200,-

 

Juli 2014