Top A

Sehr geehrte Kundschaft

Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass wir aufgrund der Corona-Thematik bis auf weiteres nur eingeschränkt Kunden in unserer Werkstatt empfangen können. Wir bitten um Ihr Verständnis! 

  • Bitte warten Sie im Eingangsbereich bis ein Mitarbeiter Sie in Empfang nimmt. Handdesinfektionsmittel steht dort bereit. Beachten Sie die Markierung auf dem Boden und halten Sie einen Abstand von mind. 2m zu anderen Personen ein.
  • Wenn die Türe oder der Lift verschlossen ist, kann trotzdem jemand in der Werkstatt sein, nur der Empfang ist dann nicht besetzt. Bitte läuten sie oder rufen sie an: 061 681 42 33
  • Gerne nehmen wir weiterhin ihre Instrumente zur Reparatur/Service entgegen. Leider müssen Sie mit dem Abholen ein wenig mehr Geduld haben als normal, da die Instrumente erst einmal in Quarantäne müssen, bevor wir an ihnen arbeiten dürfen.
  • Das Testen der Neuinstrumente ist wieder möglich. Bitte machen Sie vorgängig einen Termin, damit wir uns optimal vorbereiten können. Unsere Mitarbeiter werden Sie anschliessend über das weitere Vorgehen informieren. 

ÖFFNUNGSZEITEN: Montag- Freitag, 10:00 bis 16:00 oder nach Vereinbarung.

Es dürfen sich zurzeit maximal 3 Kund*innen in unseren Verkäufsräumen aufhalten. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis.

Gerne sind wir für Sie telefonisch oder per Email erreichbar.

Mit den besten Grüssen – Bleiben Sie gesund!

Ihr Egger-Team


Dear customers,

the time as come when we can see you all again! 

As of today we are open to visitors again, however we have to set some hopefully momentary restrictions. 

We have reduced opening hours: 10:00 to 16:00, from Monday until Friday.

However it is always possible to make an appointment outside these opening hours. We can receive up to three customers at the same time and therefore we highly recommend to make an appointment, in order to not let you down if you want to visit us spontanuously.
Our safety instructions regarding are presentend in German, English and French at our shop's entrance.

Best regards - stay healthy!

Your Egger team

Romantische Trompeten

Originale Inventionstrompete und Perinettrompete als Set: Hochschule der Künste Bern,
Instrumente nach Antoine Courtois 1856

Original Zugtrompete: Hochschule der Künste Bern,
Instrument nach Antoine Courtois ca. 1850


Ausführungsvarianten

 

Standard
aus nahtlosen Rohren, Schallstück getrieben.
MCM
Legierung ähnlich derjenigen, wie sie bei französischen, romantischen Blechblasinstrumenten gefunden wird. Historische Klang- und Spielcharakteristik.

Die Instrumente sind ohne Stift bzw. Bogen nicht spielbar.

Alle Bögen passen zu Inventionstrompete, Ventiltrompete und Zugtrompete.

Miete pro Monat: 3% vom Warenwert, Preis abhängig vom Lieferumfang


 

Inventionstrompete

courtois invention


Inventionstrompete
BestandteilWährungMCMWährungStandard

Corpus

CHF 3.490,- CHF 2.690,-
Das Instrument ist ohne Stift bzw. Bögen nicht spielbar!
Zubehör siehe Tabelle unten.

 

Perinetventiltrompete

courtois perinet


Perinetventiltrompete
BestandteilWährungMCMWährungStandard

Corpus

CHF 5.750,- CHF 4.840,-
Das Instrument ist ohne Stift bzw. Bögen nicht spielbar!
Zubehör siehe Tabelle unten.

 

Zugtrompete


Zugtrompete
BestandteilWährungMCMWährungStandard

Corpus

CHF 3.410,- CHF 2.850,-
Das Instrument ist ohne Stift bzw. Bögen nicht spielbar!
Zubehör siehe Tabelle unten.

 

Zubehör


Zubehör
BestandteilWährungMCMWährungStandard

Stifte

       
G 440, G 430 à CHF 230,- CHF 160,-

Bögen

       
F 440, F 430 à CHF 550,- CHF 420,-
E 440, E 430 à CHF 570,- CHF 440,-
Es 440, Es 430 à CHF 570,- CHF 440,-
D 440, D 430 à CHF 590,- CHF 460,-
C 440, C 430 à CHF 650,- CHF 510,-
B-Coupler CHF 590,- CHF 460,-

 

MUNDSTÜCKE FÜR ROMANTISCHE TROMPETEN

Original: Antoine Courtois, Paris, ca. 1860
Sammlung Bruno Kampmann, Paris

MUNDSTÜCKE FÜR ROMANTISCHE TROMPETEN
ModellKessel Ø
mm
Rand Ø
mm
Bohrung Ø
mm
Länge
in mm
RandformMessing
CHF
Versilbert
CHF

ROC-3

18,7 27,1 4,2 81 gerundet 170,- 200,-

Im Rahmen unseres Courtois F-Pumpventil-/Inventionstrompeten-Projektes stiessen wir auf dieses Mundstück von Antoine Courtois, ca. 1860 in Paris. Es stammt aus der Sammlung von Bruno Kampmann aus Paris. Mit seinem grossen vollen Ton und seiner Flexibilität passt es zu allen romantischen französischen Trompeten und ist sowohl für die Höhe, als auch für die Tiefe gut geeignet.

April 2015