Top A

Sehr geehrte Kundschaft

Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass wir aufgrund der Corona-Thematik bis auf weiteres nur eingeschränkt Kunden in unserer Werkstatt empfangen können. Wir bitten um Ihr Verständnis! 

  • Bitte warten Sie im Eingangsbereich bis ein Mitarbeiter Sie in Empfang nimmt. Handdesinfektionsmittel steht dort bereit. Beachten Sie die Markierung auf dem Boden und halten Sie einen Abstand von mind. 2m zu anderen Personen ein.
  • Wenn die Türe oder der Lift verschlossen ist, kann trotzdem jemand in der Werkstatt sein, nur der Empfang ist dann nicht besetzt. Bitte läuten sie oder rufen sie an: 061 681 42 33
  • Gerne nehmen wir weiterhin ihre Instrumente zur Reparatur/Service entgegen. Leider müssen Sie mit dem Abholen ein wenig mehr Geduld haben als normal, da die Instrumente erst einmal in Quarantäne müssen, bevor wir an ihnen arbeiten dürfen.
  • Das Testen der Neuinstrumente ist wieder möglich. Bitte machen Sie vorgängig einen Termin, damit wir uns optimal vorbereiten können. Unsere Mitarbeiter werden Sie anschliessend über das weitere Vorgehen informieren. 

ÖFFNUNGSZEITEN: Montag- Freitag, 10:00 bis 16:00 oder nach Vereinbarung.

Es dürfen sich zurzeit maximal 3 Kund*innen in unseren Verkäufsräumen aufhalten. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis.

Gerne sind wir für Sie telefonisch oder per Email erreichbar.

Mit den besten Grüssen – Bleiben Sie gesund!

Ihr Egger-Team


Dear customers,

the time as come when we can see you all again! 

As of today we are open to visitors again, however we have to set some hopefully momentary restrictions. 

We have reduced opening hours: 10:00 to 16:00, from Monday until Friday.

However it is always possible to make an appointment outside these opening hours. We can receive up to three customers at the same time and therefore we highly recommend to make an appointment, in order to not let you down if you want to visit us spontanuously.
Our safety instructions regarding are presentend in German, English and French at our shop's entrance.

Best regards - stay healthy!

Your Egger team

Renaissance-Zugtrompete

Um den historischen Instrumenten klanglich möglichst nahe zu kommen, stellen wir unsere Nachbauten weitgehend nach überlieferter Tradition her. Die Anwendung solcher Herstellungsmethoden bewirkt eine Annäherung an die Originalinstrumente in Bezug auf das musikalisch-akustische Verhalten, insbesondere die Klangfarbe.

Stimmungsangaben beziehen sich auf a´= 440 Hz. Die Stimmung war in der Renaissance-Zeit oft einen halben Ton tiefer (a´= 415 Hz), oder höher (a´= 466 Hz). Eine Einheitlichkeit ist diesbezüglich erst viel später entstanden.

Für die Zugtrompete empfehlen wir vor allem das Mundstück RB-1.


Ausführungsvarianten

HISTORIC
Instrument in Messing; Schallstück getrieben; alle Rohre nach historischen Verarbeitungsmethoden aus gehämmertem Messingblech gefertigt (Lötnaht); Kranz, Zwingen und Knauf verziert und versilbert; Instrument von Hand nach historischer Methode poliert.
MDC
Instrument in Messing, Schallstück getrieben; alle Rohre nach historischen Verarbeitungsmethoden aus gehämmertem "Nürnberger Blech" gefertigt (Lötnaht); Kranz von Hand graviert und versilbert, Knauf und Zwingen zeitgetreu verziert und versilbert; Instrument von Hand nach historischer Methode poliert; hellerer Klang, schnellere, klarere Ansprache, gute klangliche Präsenz auch im piano, historische Klang- und Spielcharakteristik.

 

RENAISSANCE-ZUGTROMPETE in Es (D 466Hz)

Konzept nach einem Altarbild von Hans Memling, ca. 1490
Zug ebenfalls aus gelötetem Rohr, mit Stiefel

zugtrompete 1

 zugtrompete detailCatherine-Motuz Zugtrompete 


RENAISSANCE-ZUGTROMPETE in Es
BestandteilWährungPreis

Instrument in Es, Historic

CHF 3.660,-

Instrument in Es, MDC

CHF 4.350,-
D-Kringel CHF 485,-
Des-Kringel CHF 485,-
C-Kringel CHF 485,-
RB-1, Mundstück, aus gelötetem Blech hergestellt CHF 165,-

April 2015